Kings of Amalur: Reckoning

Am 10. Februar ist es soweit: Kingdoms of Amalur: Reckoning erscheint in Europa. Die Demoversion des Rollenspiels ist schon seit einigen Tagen erhältlich und konnte schon erste Lorbeeren für sich verbuchen. Fans von Rollenspielen dürfen sich auf jeden Fall freuen. Das Spiel punktet mit einer frei begehbaren Welt, einer überraschenden Vielfalt und verlangt dem Spieler einiges an Timing und Taktik ab.

Kingsdom of Amalur

Kingsdom of Amalur

Die Demoversion, so wurde erst kürzlich versichert, kann neben der PS3 und der Xbox 360 auch mit dem PC gespielt werden. Wer die Demoversion erfolgreich durchgespielt hat für den warten als Bonus zwei Gegenstände für das am Rollenspiel Mass Effect 3. Das Spiel erscheint am 8. März und wird mit Kingdoms of Amalur in einer sogenannten Crossmarketing Strategie vertrieben. Wer die Demo für Mass Effect 3 meistert, der erhält wiederum Items für Kingdoms of Amalur: Reckoning. Die Welt von Kingdoms of Amalur wird Herr der Ringe Fans sehr schnell bekannt vor kommen. So erinnert das Faenland aus dem Spiel stark an das Auenland aus dem bekannten Kinofilm.

Außenareale die Städte und Dörfer sehr aufwendig gestaltet

Das Spiel beeindruckt durch seine sehr schön inszinierten Bosskämpfe, welche die Spieler wohl einiges an abverlangen werden. Als etwas schwach fällt in der Demoversion allerdings die Technik aus. So wurden die Außenareale die Städte und Dörfer sehr aufwendig gestaltet, während Nachtmissionen teilweise sehr fad daher kommen. Trotz der Kritik kommt mit Kingsdom of Amalur: Reckoning ein sehr vielfältiges Rollenspiel in die Läden. Wer es bis zum Release Datum am 10. Februar nicht mehr erwarten kann, für den bietet das Videotagebuch der Entwickler von 38 Studio eine sehr gute Möglichkeit die Zeit zu überbrücken. Hier werden Details zum Spiel erläutert und über spannende Hintergrundinfos zu Kingdom of Amalur: Reckoning berichtet.