Die besten Hochzeitsspiele für Ihre Hochzeitsfeier

Viele Hochzeitsspiele lösen nur Chaos und Verwirrung aus. Es ist daher wichtig, Hochzeitsspiele auszusuchen, die auch zu der jeweiligen Hochzeit passen. Beim Planen von Hochzeitspielen, sollten Sie außerdem bedenken, das Brautpaar nicht in eine zu unangenehme Situation zu bringen.

Hochzeitsspiele

Hochzeitsspiele

Das Spiel sollte natürlich Spaß für die ganze Hochzeitsgesellschaft bringen, aber es sollte nicht zu geschmacklos werden. Ein Klassiker ist das Spiel „Gemeinsamkeiten?!“, bei dem sich das Brautpaar Rücken an Rücken setzt, beide Schuhe auszieht und Fragen beantwortet, indem jeder Partner je einen der beiden Schuhe in die Höhe hält. Dabei stehen der Schuh des Bräutigams für die Antwort „Er“ und der Schuh der Braut dementsprechend für „Sie“. Das Brautpaar erhält einen Punkt, wenn die hochgehaltenen Schuhe übereinstimmen. Für die Punkte kann man beispielsweise Gutscheine überreichen oder das Brautpaar in eine Kategorie einteilen. Null bis acht Punkte – ihr fahrt in stürmischen Gewässern. Neun bis zwölf Punkte – ab dem zweiten Ehejahr läuft es glatt. 13 bis 16 Punkte – ihr seid das ideale Paar. 17 bis 20 Punkte – die goldene Hochzeit ist in Sichtweite. Gern gefragte Fragen sind beispielsweise: Wer kocht besser? Wer hat in der Beziehung die Hosen an oder: Wer ist schneller beleidigt?

Einladungen aus der Luft

Ein weiteres schönes Hochzeitsspiel ist „Einladungen aus der Luft“. Bevor die Hochzeit beginnt, schreibt jeder Gast ein Geschenk wie Abendessen, Kinobesuch oder Autowaschen auf eine frankierte Postkarte mit der Adresse des Brautpaares als Empfänger. Die Postkarten werden an Heliumballons geknotet und gemeinsam und gleichzeitig im Freien in die Luft gelassen. Sinn des Ganzen ist, dass die Karten von Dritten gefunden und an das Brautpaar geschickt werden, so dass die Geschenke sich erfüllen können.