Die besten Partyspiele für einen unterhaltsamen Abend

Als Veranstalter einer Party ist es schwer, seine Gäste bei Laune zu halten. Man möchte doch, dass die Leute Spaß haben und möglichst Wochen später noch von der Fete schwärmen. Erst dann ist die Party ein Erfolg. Deshalb sollte man immer Spiele in petto haben, um die Leute in Stimmung zu bringen. Ein sehr einfaches und bekanntes Spiel ist „Wer bin ich?“.

Twister at Youth Pride flickr (c) FredoAlvarez (cc) Lizenz


Bei diesem Spielt denkt sich jeder Mitspieler für seinen Nachbarn eine Person oder eine Figur aus, z.B. aus einem Zeichentrickfilm, und schreibt den Namen auf einen Zettel, der dem Nachbarn auf die Stirn geklebt wird, damit ihn alle anderen gut sehen können. Sind alle Zettel verteilt, beginnt der erste Spieler, Fragen zu seiner Person oder seinem Wesen zu stellen. Er kann solange Fragen stellen, bis die Person/das Wesen erraten ist oder seine Frage verneint wurde. Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe, so geht es reihum weiter. Die Fragen dürfen nur mir ja oder nein beantwortet werden.

Ein weiteres Spiel, bei dem die Mitspieler ihre Berührungsangst verlieren, heißt „Zettel und Körperteile“. Auf Zettel werden verschiedene Körperteile geschrieben wie zum Beispiel rechter Unterarm, linke Schulter, rechtes Knie. Die beschrifteten Zettel werden dann verdeckt auf dem Boden verteilt. Nun muss das erste Paar einen Zettel aufheben und diesen zwischen den bezeichneten Körperteilen einklemmen, beispielsweise zwischen den Nasenspitzen. Sobald das Paar wieder an der Reihe ist, muss es einen weiteren Zettel aufheben, ohne den ersten fallen zu lassen, und ihn erneut einklemmen. Das Paar, welches es schafft, die meisten Zettel einzuklemmen, ohne einen fallen zu lassen, gewinnt das Spiel.